7. Mai 2019

Für die Rede- und Meinungsfreiheit sorgen: Appell an den Vorstand das WUK und die zukünftige Vizebürgermeisterin Birgit Hebein Gegenwärtig wird auf das Wiener Werkstätten- und Kulturhaus (WUK) Druck ausgeübt, eine für den 9. Mai geplante Veranstaltung mit Frau Hanin Zoabi abzusagen – wegen...

Appell an den Vorstand das WUK und die zukünftige Vizebürgermeisterin Birgit Hebein Gegenwärtig wird auf das Wiener Werkstätten- und Kulturhaus (WUK) Druck ausgeübt, eine für den 9. Mai geplante Veranstaltung mit Frau Hanin Zoabi abzusagen – wegen angeblichem Antisemitismus.   Zoabi...
7. Mai 2019

Zur Hanin Zoabi-Veranstaltung in Wien am 9. Mai 2019

Der WUK-Vorstand hat uns heute (6.5.2019 Anm. d. Red.) Nachmittag die Absage der Veranstaltung mit Hanin Zoabi mitgeteilt. Das WUK werde erpresst und sei in seiner Existenz bedroht, wurde uns im Nachgang erklärt. Man verwies auf den Beschluss des Wiener Gemeinderates, nach der es keine...
5. Mai 2019

Hanin Zoabi in Frankfurt

Die Veranstaltung mit der ehemaligen Knesset-Abgeordneten und Aktivistin der Balad-Partei, Haneen Zoabi, fand gestern, 04.05.2019, in Frankfurt am Main mit zirka vierzig Teilnehmern statt. Der scharfe und sehr klare Vortrag beeindruckte die Besucherinnen und Besucher. Nicht nur baut Zoabi...
2. Mai 2019

Von Palästina Solidarität Steiermark

Im Meinungskampf um die ethische Legitimität und Legalität von BDS-Aufrufen wird von Seite der israelisch-zionistischen Propaganda („Hasbara“, „Sayanim“) und verschiedener nichtjüdischer Richtungen der Israel-Lobby häufig eine Gleichsetzung von BDS und der Nazi-Parole "Kauft nicht bei Juden!" bzw....
2. Mai 2019

Freitag, 3. Mai 2019, 19:00 Uhr in Wien

Freitag, 3. Mai 2019, 19:00 Uhr im OKAZ, Gusshausstrasse 14/3, 1040 Wien „Warten auf Faragallah“ setzt sich mit dem Alltag, den Hoffnungen und dem sozialen Bestreben der im israelischen Staat verbliebenen Palästinenser/innen auseinander. Eine Truppe palästinensischer Amateurschauspieler/innen...
1. Mai 2019

Bericht einer Freiwilligen der Diakonie Oesterreich für das Programm „Ökumenischer Friedensdienst in Palästina und Israel“ / „Ecumenical Accompaniment Programme in Palestine and Israel (EAPPI)“ des Ökumenischen Rates der Kirchen (ÖRK) / World Council of Churches (WCC)

Liebe Freundinnen und Freunde!   Am Freitag den 12. April flog ich nach Palästina, meine Organisation, bei der ich vor 2 ½ Jahren tätig war, suchte dringend nach TeilnehmerInnen, da die israelischen Behörden 2 Personen die Einreise verweigerten. Somit könnt Ihr vielleicht verstehen, dass...
23. März 2019

Aktuelle Fassung nach dem Gründungstreffen der Palästina Solidarität Österreich am 16. März 2019

Auch wenn es derzeit grausamere und blutigere Kriege gibt, ist der Konflikt zwischen PalästinenserInnen und Israel um das historische Palästina ·       seit über einem Jahrhundert ungelöst, ·       durch seine geopolitische Lage...
23. März 2019

Am Samstag, den 16. März 2019 trafen sich in der Kegelgasse, 1030 Wien, in den Räumlichkeiten der Palästinensischen Gemeinde Österreich, ein Großteil der palästinensischen Gruppen sowie der Solidaritätsgruppen, die es in Österreich gibt. Nächstes Treffen: 15. Juni

Wesentliche Aufgabe war der Beschluss der politischen Plattform. Die Quintessenz: es geht nicht um vermeintliche unparteiische Vermittlung, sondern um einen kolonialen Konflikt, wo Israel und der Westen die Unterdrücker und die Palästinenser die Unterdrückten sind. Wir unterstützen den...
23. März 2019

Vortrag & Diskussion mit der Knesset-Abgeordneten Hanin Zoabi am 3. Mai in Stuttgart, 4 Mai in Frankfurt, 5. Mai in Bonn, 6. Mai in Duisburg, 7. Mai in Linz, 8. Mai in Graz, 9. Mai in Wien, 10. Mai in Berlin, 11. Mai in Wien (in arabischer Sprache)

3.5. Stuttgart, 19 Uhr AWO-Begegnungszentrum Ostend, Ostendstraße 83 4.5. Frankfurt, 16 Uhr 5.5 Bonn, 15 Uhr, MIGRApolis-Haus der Vielfalt Bonn Café, Brüdergasse 16 - 18, 53111 Bonn 6.5. Duisburg, 18:30, Solidarität International, Flurstraße 31, 47057 Duisburg 7.5. Linz: 19h...
8. März 2019

Aktualisierte Einladung und Tagesordnung /Entwurf zur Diskussion und Abstimmung bei der Plattform-Konferenz im März 2019 in Wien

Der Kampf des Palästinensischen Volkes gegen die jahrzehntelange brutale Missachtung seiner Menschen- und Völkerrechte braucht internationale Solidarität. Auch aus Österreich. Um sie effizient und langfristig erfolgreich zu organisieren laden wir zur Gründung der Vernetzungsplattform  ...