Logo
Site-Logo
Site Navigation
Bürgerinitiative für Waffenstillstand in Gaza

Online unterzeichnen: Parlamentarische Bürgerinitiative für einen Waffenstillstand in Gaza

16/5/2024
https://www.parlament.gv.at/gegenstand/XXVII/BI/69 Ende Juni wird die Petition dann im Nationalrat behandelt werden. Der vollständige Text: Der Nationalrat wird ersucht, zu beschließen, dass die österreichische Bundesregierung für einen sofortigen und … [weiterlesen]

Newsletter

Wir laden alle Interessierten ein unseren Newsletter zu abonnieren:
https://listi.jpberlin.de//mailman/listinfo/oesterreich

Oder auch durch ein einfaches Mail an: info@palaestinasolidaritaet.at

Mahnwache der Frauen in Schwarz (Wien)


7. Juni 2012

9.6.2012, Wien, Graben Ecke Kohlmarkt, 14-16 Uhr

Tag:            Samstag, 9.6.2012

Ort:             Graben Ecke Kohlmarkt

Zeit:            14 bis 16 Uhr

——————–

Flugblatt

Hungerstrike in Prisons

Menschenrechte für palästinensische Häftlinge!

 

Israel hatte das Abkommen mit den über 2000 hungerstreikenden
palästinensischen Häftlingen, das am 14. Mai 2012 unterzeichnet wurde,  nicht eingehalten. Nach Auskunft der Menschenrechtsorganisation  ADDAMEER wurde die Administrativhaft inzwischen für mehr als 25  Palästinenser erneut um 6 Monate verlängert. In anderen Fällen wurden  die Häftlinge entlassen und kurz darauf wieder inhaftiert. Auch  Familienbesuche wurden in vielen Fällen weiterhin verweigert.

 

Die Abschaffung der Administrativhaft gehörte zu den ersten Forderungen der Hungerstreikenden. Diese Haftform erlaubt es dem israelischen Staat, Verdächtige ohne Anklage für jeweils verlängerbare Zeiträume von Monaten und sogar Jahren festzuhalten. Die Gefangenen forderten ebenfalls ein Ende der Isolationshaft und die Verbesserung der Haftbedingungen. Unsere Proteste richten sich gegen diese inhumane Politik, gegen Misshandlungen und Verweigerung von Familienbesuchen in Gefängnissen sowie unzureichende ärtzliche Behandlung.

 

Zurzeit befinden sich zwei Hungerstreikende in einem sehr kritischen
Zustand: Mahmoud Sarsak (seit 75 Tagen ohne Nahrung) und Akram
Rikhawi (seit 51 Tagen ohne Nahrung).

 

Wir fordern die israelische Regierung auf die Administrativhaft abzuschaffen und allen politischen Häftlingen ein gerechtes und faires Gerichtsverfahren in Einklang mit internationalem Recht zu gewähren.

1.6.2012

Newsletter

Wir laden alle Interessierten ein unseren Newsletter zu abonnieren:
https://listi.jpberlin.de//mailman/listinfo/oesterreich

Oder auch durch ein einfaches Mail an: info@palaestinasolidaritaet.at