Logo
Site-Logo
Site Navigation
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Morzinplatz: Verlesung des Mauthausen-Schwurs

18. Juni @ 16:00 18:00

Aufruf zur Gedenkveranstaltung am 18.06.2024 am Morzinplatz um 16Uhr zur Verlesung des Mauthausenschwurs!

Wir wollen im Gedenken an die Opfer des Nazi-Regimes den Auftrag der Überlebenden des KZ Mauthausen daran erinnern, dass Krieg und Genozid nicht im Interesse der Menschheit liegt, sondern immer im Interesse der Herrschenden und Kolonialisten.

Das Niemals Wieder hat für alle Menschen zu gelten.

Darum kommt und solidarisiert euch mit uns!

Es sprechen:

  • Ernst Wolrab, Mitglied des KZ-Verbands, Kommunist, Nachfahre eines kommunistischen und jüdischen Widerstandskämpfers, der im KZ von den Nazis ermordet wurde
  • Dalia Sarig, Aktivistin, Nachfahre von aus Österreich von den Nazis vertriebenen Juden
  • Andreas Wimmer, Marxist, Gründer der “Initiative Plattform Demokratie” und des Bündnisses “Stimmen für Neutralität”, sein Vater organisierte eine antifaschistische Widerstandsgruppe und wurde im Alter von 16 Jahren im Gestapo-Hauptquartier am Morzinplatz gefoltert, die jüdische Familie seiner Mutter waren Opfer des NS-Terrors
  • Gunnar Bernhard, Nachfahre von Verfolgten des NS-Regimes

Veranstalter: Stimmen für Neutralität

Die Veranstalter ersuchen keine Nationalfahnen mitzubringen, denn es geht darum sich auf die antiimperialistische und universalistische Botschaft der KZ-Häftlinge zu konzentrieren. Die Veranstalter selbst werden eine Österreich-Fahne zur Schau stellen, die als Plattform und Symbol des parteiübergreifenden antifaschistischen Widerstands diente, der in der Verfassung durch die immerwährende Neutralität weiterlebt.





Text des Mauthausen-Schwurs

Niemals vergessen